Bürgerinitiative B29 Härtsfeld

Westhausen für die Südvariante

28.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

Westhausen für die Südvariante
Gemeinderat fordert einstimmig Lärmschutz sowie dreispurigen Ausbau von A7 zur Röttinger Höhe

Der Gemeinderat Westhausen hat sich am Mittwochabend mit der Machbarkeitsstudie für die B 29 befasst. Mit großer Mehrheit hat sich das Gremium dafür ausgesprochen, die Südvariante übers Härtsfeld zu bevorzugen.

Weiterlesen

Aufhausen fordert eine Süd-Trasse

28.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

Aufhausen fordert eine Süd-Trasse

Ortschaftsrat bezieht klar Position zur B 29-Umgehung

Aufhausens Ortschaftsrat hat sich einstimmig für eine Süd-Variante in Sachen B 29-Umgehung ausgesprochen. Die Härtsfeld-Trasse bringe den größten positiven Effekte für die Mehrheit aller Betroffenen. Sollte der Landkreis zwei Trassenvarianten in die Machbarkeitsstudie einbringen, fordert Aufhausen darin eine Priorität für die Südvariante.

Weiterlesen

B-29-Trasse soll im Süden liegen

27.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

B-29-Trasse soll im Süden liegen

Bürgermeister Willibald Freihart gab bekannt, dass Riesbürg ab Ende März Asylbewerber unterbringen muss. Einzige Möglichkeit hierzu sei die ehemalige Bäckerei Spörl in Pflaumloch. Hier stelle der neue Besitzer Platz für sechs Personen zur Verfügung. „Wahrscheinlich wird dort bis Ende März eine fünfköpfige Familie einziehen“, so Freihart im Gemeinderat.

Weiterlesen

B-29-Trasse

26.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

B-29-Trasse

Bopfingen. Zweierlei Maß beim Naturschutz Für viele Politiker ist der Bau von Straßen ein äußerst wichtiges Anliegen. Aber beim Thema Straßen werden viele Argumente, die zum Beispiel bei Windkraftanlagen als bedeutsam oder sogar als K.o.-Kriterium angesehen werden, schlichtweg verdrängt. Verursachen Politiker beim Fällen von 25 Bäumen am Ipf noch ein Rauschen im Zeitungsblätterwald, herrscht beim geplanten Vernichten von 80 Hektar Wald für die Südumgehung B 29 Schweigen.

Weiterlesen

Erstmal die rote Karte gezeigt

25.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

Erstmal die rote Karte gezeigt

B29-Veranstaltungen in Schloßberg und Hauptproblemort Trochtelfingen zur Trassenführung

Fair, sachliche und weiterführend: Die B29-Diskussion im voll besetzten Marienheim in Flochberg.

„Auf alle Fälle möchte ich eine Nord- und eine Südvariante in der Machbarkeitsstudie haben“, sagt Landrat Klaus Pavel schon in Schloßberg und dann auch in Trochtelfingen. Damit nahm er ganz viel Spannung aus den Veranstaltungen. Ruhig und sachlich verliefen die Gespräche: Wird alles gut mit der Machbarkeitsstudie?

Weiterlesen

Auf alle Fälle kein Nördlingen-Süd

22.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

Auf alle Fälle kein Nördlingen-Süd

Neresheimer Gemeinderat nimmt Stellung zum Positionspapier über die Machbarkeitsstudie der B-29-Umgehung

Im Zuge der viel diskutierten „Machbarkeitsstudie“ stehen jetzt die Stellungnahmen der Gemeinden zum Positionspapier des Landkreises an. Schwerpunkt für Neresheim bleibt weiterhin die Verhinderung der Südumfahrung von Nördlingen mit der sonst drohenden noch höheren Verkehrsbelastung auf der B 466.

Weiterlesen

B-29-Trasse

22.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

B-29-Trasse

Ab besten gar keine Straße Alle ??? möchten eine neue Straße haben, aber bitte nicht vor der eigenen Haustüre. Wer aber für eine neue Straße ist, der wird auch in letzter Konsequenz akzeptieren müssen, dass sie möglicher-weise dort verläuft, wo man sie selbst nicht haben will.

Weiterlesen

Kontra B-29-Südtrasse

21.01.2015

Onlineartikel schwaebische-post

Kontra B-29-Südtrasse

Arbeitskreis Naturschutz Ostwürttemberg äußert sich.

In einer Pressemitteilung lehnt der Arbeitskreis Naturschutz Ostwürttemberg im Landesnaturschutzverband (LNV) eine B-29-Umgehung über das Härtsfeld ab.

Weiterlesen